Ernährung nach den 5 Elementen

Du bist, was Du isst!

Nach Auffassung der Traditionellen Chinesischen Medizin erhalten wir unsere Tagesenergie zu ca. 70% aus der Nahrung und zu ca. 30% aus der Atmung. Je besser es uns gelingt, unsere Energie für den Tag auf diesen Wegen zu decken, desto weniger müssen wir auf unsere von Geburt an mitgebrachten Energien zurückgreifen. Das erhöht die Chance auf ein gesünderes und längeres Leben.

Entsprechend sollten wir der Art und Qualität unserer Ernährung eine hohe Priorität einräumen. 

 

Was sind die Kernpunkte der Ernährung nach den 5 Elementen?

 

Bei der Ernährung nach den 5 Elementen spielt die Berücksichtigung der Jahreszeiten (was wächst in der Jahreszeit, welche Herausforderungen sind für den Körper mit der jeweiligen Jahreszeit verbunden?) und der Region, in der man lebt, eine Rolle.

 

Die 5 Elemente-Ernährung orientiert sich an der Konstitution und der aktuellen Verfassung des jeweiligen Menschen und ermöglicht auf diese Weise eine ganz individuelle Ernährungsempfehlung.

 

Die 5 Elemente-Ernährung arbeitet mit dem Konzept der sogenannten Wandlungsphasen, das eng mit unseren Jahreszeiten (s.o.) verbunden ist. Berücksichtigt werden aber auch der Geschmack eines Nahrungsmittels sowie seine Thermik. Diese Faktoren finden bei der indivuellen Auswahl der Nahrungsmittel und der Zubereitung Berücksichtigung.

 

Darf ich jetzt nur noch chinesische Nahrungsmittel zu mir nehmen und darf ich nur noch chinesisch kochen?

 

Nein! - aber: wenn es Ihnen schmeckt, dürfen Sie das natürlich tun.

 

Es handelt sich hier um ein falsches Verständnis der Ernährung nach den 5 Elementen. Der Vorteil dieser Ernährungsweise liegt ja genau darin, dass sie sich ganz an den Gegebenheiten und Bedürfnissen der Menschen ausrichtet. Übertragen werden nur die Prinzipien dieser Ernährungslehre, die sich über jahrtausende bewährt hat. Und ganz viele Elemente dieser Ernährungslehre finden sich auch in unserer westlichen "großmütterlichen" Koch-Tradition wieder. In unserer Tradition beruht die Zusammenstellung und Zubereitung der Speisen aber eher auf einem Erfahrungswissen, das bis vor ca. 50 Jahren noch automatisch von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Die 5 Elemente-Ernährung bietet den Vorteil, dass sie detaillierte Prinzipien formuliert hat, nach denen man sich konkret und einzelfallbezogen richten kann.

 

Was bedeutet das für mein täglichen Speisenplan?

 

Die gute Nachricht lautet: Sie müssen auf Ihr Lieblingsgericht nicht verzichten!

 

Voraussetzung ist natürlich, dass wir nicht über den täglichen Verzehr von Pommes mit Mayo sprechen und Sie nach den allgemeinen Grundsätzen einer gesunden Ernährung leben. Ist dies der Fall, bedeutet die 5 Elemente-Ernährung vielfach erst einmal nur eine kleine Umstellungen wie: Hinzunahme von Gewürzen und Kräutern, kleine Veränderungen in den Zutaten oder der Kochweise.

 

Sie haben Geschmack an der 5 Elemente-Ernährung gefunden?

 

Wenn Sie über die 5 Elemente-Ernährung mehr erfahren und sie gerne ausprobieren möchten, vereinbaren Sie einfach einen Termin für eine Ernährungsberatung oder kommen Sie zu meinem Einführungsvortrag Ernährung und Kochen nach den 5 Elementen - Einführung in die Theorie und Praxis am 10.07.2017.